2019 - Rauszeit Agentur GmbH / Basel / Schweiz

Was ist ein Thru-Hiker?
Thru-Hiking ist ein Begriff, welcher aus den USA stammt und die Wanderer bezeichnet, welche die gesamte Strecke einer Fernwanderung in einer Saison absolvieren. Ein Durchwanderer also. 
 
Die bekanntesten Weitwanderwege in den USA umfassen den Pacific Crest Trail (PCT), den Continental Divide Trail (CDT) und den Appalachian Trail. Wanderer, die im Laufe ihres Lebens alle drei Wege gegangen sind, erhalten die Auszeichnung „Triple-Crowner“.

 

Was bedeutet Achtsamkeit oder Mindfulness?

Ein wichtiger Resilienzfaktor ist die Achtsamkeit, die in der heutigen Hektik sehr schnell verloren geht. Unser Geist ist meist mit der Vergangenheit oder mit Zukunftsplänen beschäftigt.

 

Achtsamkeit bedeutet, ganz im Hier und Jetzt zu sein, wach und offen wahrzunehmen, was gerade geschieht. Zielgerichtete, nicht wertende Aufmerksamkeit auf den Atem, Gedanken, Gefühle, Körper und Umgebung.

Dieser Fokus auf den Moment ist eine bewusste Handlung. Bewusstsein und Achtsamkeit bedeuten aber nicht das selbe. Man kann sich einer Eigenschaft oder Handlung durchaus bewusst sein, ohne ihr Achtsamkeit zu schenken.

Aus dieser achtsamen Präsenz entsteht ein erweiterter Blickwinkel, um den alltäglichen Stürmen mit mehr Gelassenheit zu begegnen.

Achtsamkeit kann man bei uns lernen. Durch Übung gelingt es immer besser.

Was bedeutet Multigraphie?

Normalbiographie – das war einmal. Das Zukunftsinstitut beschreibt Multigraphie als einen Zustand erweiterter biographischer Freiheit.

 

Bis in die 1970er Jahr hinein lebten die meisten Menschen in linearen Lebensphasen-Abfolgen: Jugend (als Ausbildungszeit), Berufstätigkeit und/oder Familienleben (als Reproduktionsphase) und Ruhestand.

 

Der bekannte lineare Verlauf eines Lebens ist heute nicht mehr aktuell. Die Menschen leben unterschiedliche – teils auch widersprüchliche – Biographien ganz nach Lust und Laune.

 

Es gibt keine Selbstverständlichkeiten mehr, Regeln verlieren zunehmend ihre Gültigkeit. Menschen fangen heute mit Fünfzig zu studieren an, während Jugendliche bereits in der Schule ein Unternehmen gründen. Sie überqueren mit Siebzig die Anden, während ihre Enkel sich zu Hause einen Schrebergarten zulegen.

 

Zwischen Berufstätigkeit und Ruhestand kommt es zur Phase des zweiten Aufbruchs. Man orientiert sich beruflich neu und hält Ausschau nach neuen Partnerschaften. Diese Aufbruchsphase darf laut Studie („Lebensstile 2020“ des Zukunftsinstituts, Anm.) aber nicht mit der Midlife-Crisis verwechselt werden: Es handelt sich nicht um eine Rebellionsphase, sondern um eine bewusste Neuorientierung.

Was ist ein Flashpacker?

 

Flashpacking ist eine abgewandelte Form des Backpacking. Die neue Generation von Backpackern reist auch mit Rucksack um die Welt, jedoch ist Ihnen das klassische Low-Budget Backpacking zu anstrengend.

 

Flashpacker reisen etwas luxuriöser, müssen nicht auf jeden Cent achten und gönnen sich auch mal teurere Ausflüge und hochwertigere Unterkünfte.

 

Es sind dies in der Regel Reisende, welche aufgrund ihres höheren Alters bereits über mehr Geld verfügen, denen jedoch immer noch das individuelle Reisen wichtig ist.

 

Die Flashpacker wollen nicht nur an einem Ort sein, Pauschalreisen sind nicht ihr Ding. Sie wollen Abenteuer, Kontakt zu Einheimischen und möglichst viel sehen vom Land.

 

Ein weiteres Merkmal ist die Menge an Technik, welche man sich zu Nutze macht, dies reicht von SmartPhone über Laptop bis zu GoPro Kameras etc.