Rauszeit News / Frühling 2020

Liebe Kundin, lieber Kunde, liebe Rauszeit Freunde

Schlagartig ist alles anders, ohne Vorlaufzeit und Mitbestimmung. Corona, eine Situation mit Einschränkungen und Veränderungen die wir nie für möglich gehalten hätten.

Und plötzlich geht Vieles, weil es muss und wir haben uns zwischenzeitlich an einiges gewöhnt - manches finden wir sogar positiv.

Lockdown = Slowdown

Gewisse von uns erfahren mit dem Lockdown eine Art Auszeit. Wir nehmen Abstand von vielem was uns lieb ist. Bestenfalls hat sich auch Stress und Hektik reduziert. Weniger Meetings, geringere Pendlerzeit und fehlender Freizeitstress.

Hier sehen wir Parallelen zur klassischen Auszeit wo meist das Abstandnehmen vom Alltag um mehr Zeit für sich oder die Familie zu haben das Ziel ist. Typischerweise fährt, fliegt, oder läuft man weg um Ruhe zu geniessen, etwas Neues zu erfahren, Energie zu tanken, oder um sich und die Welt zu entdecken.

Nun stecken wir jedoch fest, erfahren einen Freiheitsentzug, unser Radius und die Möglichkeiten sind kleiner geworden. Und dennoch kann Freiraum und Neues entstehen.

Wir zum Beispiel lesen mehr, treiben mehr Sport, machen Ordnung in der Wohnung, kochen mehr oder tun auch einfach mal nichts! Und ja, wir kehren vermehrt auch den Fokus nach Innen, erkunden Neues in und um uns herum. Plötzlich stellen sich neue Fragen und kommen neue Erkenntnisse und kreative Ideen.

Und doch sind wir überaus froh, dass es Lockerungen gibt und wir zum Beispiel unsere Freunde wieder treffen können. Vermutlich ist auch dir ein wenig die Decke auf den Kopf gefallen? Wie erlebst du diese Zeit?

Reisen - weniger oft dafür länger

Das Reisen und vor allem Fliegen in ferne Länder wird sich womöglich ändern, wenn wir den Zukunftsforschern und der Reisebranche zuhören. Dies aufgrund der Kosten, der Nachhaltigkeit, wegen dem Klimaschutzgedanken oder gewissen Erschwernissen wie Quarantäne, Gesundheitsatteste etc..

So könnte es zukünftig Sinn machen, alle paar Jahre eine grössere Reise zu geniessen, anstelle von mehreren Kurztrips. Vielleicht wählen wir hin und wieder den Landweg und bereisen vermehrt Europa, auch die Schweiz hat ja einiges zu bieten.

Not macht erfinderisch

Er sah vielversprechend aus, der Frühling 2020. Wir hatten einige Seminare und Impuls-Referate bei Firmen und Institutionen, zu den Themen Pensionierung und Resilienz, in der Agenda. Die Hälfte wurde abgesagt und vieles verschoben auf den Herbst.

Wir haben deshalb Online-Seminare entwickelt welche genutzt werden. In der Auszeit-Beratung und im Life- und Job-Coaching ist einiges weggebrochen. Verständlicherweise verschoben sich teilweise die Prioritäten der Kunden. Und nicht allen behagt das Online-Coaching via ZOOM oder SKYPE. Vereinzelt fanden auch persönliche Gespräche auf Distanz in der Natur oder der Agentur statt.

Langsam kehrt wieder Normalität ein. Wir haben ausreichend Platz und können alle Hygienemassnahmen und Abstandsregeln tiptop einhalten.

Reflexion

Wer die Zeit für sich nutzt um sein aktuelles Leben zu reflektieren, entwickelt womöglich das Bedürfnis etwas an seinem Leben anpassen zu wollen. Sei es in seinem Verhalten, in seiner Ausrichtung oder in seinem Umfeld. Nicht immer aber oft, sind es gerade Krisen die einem den Anstoss dafür geben.

Wir hatten ja im letzten Newsletter die Sinn-Frage erörtert. Im Grunde sagten wir, dass es darum geht, seinem Herzen zu vertrauen. Den eigenen Interessen und Werten treu zu sein und der Intuition zu folgen.

Gerade durfte ich wieder Klienten in ihrem persönlichen Prozess begleiten. Wir hatten methodisch eruiert was die Bedürfnisse sind. Mit Hilfe der Visualisierung und anderen Techniken und konkreten Schritten, ebneten wir den Weg zur gewünschten Zukunft.

Der folgende Buchtipp knüpft wunderbar an dieses Thema an. Auch meine Arbeit ist inspiriert von Autoren wie Vivian und anderen Persönlichkeiten auf dem Gebiet der Bewusstseinsforschung und der positiven Psychologie.

Buch Tipp: "Das innere Navi" von Vivian Dittmar

Unter den vielen Gedanken, die dir täglich im Kopf herumgehen verbergen sich Informationen, die eine andere Qualität haben. Vivian nennt sie transrationale Gedanken. Durch sie offenbart sich unser inneres Navi. Leider haben die meisten Menschen nie gelernt, diese zu erkennen und gut mit dem rationalen Verstand zu verknüpfen. Das führt zu Orientierungslosigkeit, Schwierigkeiten bei der Entscheidungsfindung oder einem diffusen Gefühl, nicht auf Kurs zu sein.

Dieses Buch bringt Klarheit. In diesem Buch stellt Erfolgsautorin Vivian Dittmar erstmals die fünf Disziplinen des Denkens vor: Inspiration, Intuition, Herzintelligenz, Ratio und Absicht. Sie erklärt, worin sie sich unterscheiden, was die Funktion der einzelnen Disziplinen ist, wie sie zusammenspielen und vor allem, wie sie erkannt und entwickelt werden können. - Was ist der Unterschied zwischen einem normalen Gedanken und einer echten Eingebung? - Woran erkenne ich, dass meine Intuition zu mir spricht? - Ist es wirklich sinnvoll, Entscheidungen rein rational zu treffen - oder rein nach dem berühmten Bauchgefühl? - Wie höre ich auf mein Herz und ist das wirklich immer der beste Ratgeber? Mit diesem KLICK geht es zum Buch.

Termine

Wie immer an dieser Stelle, machen wir dich auf unsere laufenden Events & Seminare aufmerksam.

Pensionierungs-Seminare in Basel:

Bist du 55+ und bereit für die Pensionierungsvorbereitung? Die öffentlichen Pensionierungsseminare finden bei uns am Aeschengraben 16 statt:

Dienstag, 25. August 2020 / 9 – 17:30 Uhr

Donnerstag, 29. Oktober 2020 / 9 – 17:30 Uhr

Unter Vorbehalt der geltenden Covid-19 Richtlinien. Abstand- und Hygieneregeln werden bei uns eingehalten. Weitere Infos findest du auf diesem KLICK.

Fasten- & Visionswoche in Weggis:

Vom 10.10. – 17.10.2020 findet die Fasten- & Visionswoche, im familiären Kurhaus St. Otmar oberhalb von Weggis (LU), statt. Weitere Infos findest du auf diesem KLICK.

Living Library: NEUER TERMIN!

Reserviere dir den Freitag, 23. Oktober 2020 / 18:30 – 21:30 Uhr

Hast du Interesse am Thema Auszeit/Sabbatical? Dann lass dich bei uns inspirieren oder teile deine Erfahrung. Wir thematisieren auch wie Auszeiten unter Reiseeinschränkungen gelingen können oder was nachhaltiges Reisenden für uns bedeutet.

Inkl. Apéro! - Freiwilliger Unkostenbeitrag möglich.

Teilnehmerzahl ist begrenzt, bitte um baldige Anmeldung! Infos auf diesem KLICK

Wie lange das Corona-Virus uns noch begleiten wird wissen wir nicht. Wir sind zuversichtlich, dass auch das vorbei gehen wird – wie alles.

Wir wünschen dir gute Gesundheit und einen blühenden Frühsommer.

Monika Keller & Adrian Münger

Bild: Rellerli, Schönried im Mai 2020

PS: Bitte gerne teilen!

Empfohlene Einträge
Beiträge demnächst verfügbar
Bleiben Sie dran...
Aktuelle Einträge
Archiv
Schlagwörter

2020 - Rauszeit Agentur GmbH / Basel / Schweiz